*
Menu
Startseite Startseite
Zur Person Zur Person
Angebotskatalog Angebotskatalog
-- Ich - Du - Wir -- Ich - Du - Wir
-- für pflegende Angehörige -- für pflegende Angehörige
-- für Pflegeorganisationen -- für Pflegeorganisationen
-- HRM in Unternehmen -- HRM in Unternehmen
-- Schule -- Schule
-- Jobcoaching -- Jobcoaching
Referenzen Referenzen
Kontakt Kontakt
Impressum Impressum
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version

Angebote für die stationäre und ambulante Betreuung/Pflege

Die Gegenwart stellt uns vor Herausforderungen in der stationären und ambulanten Betreuung, denen es professionell zu begegnen gilt.

Der gesellschaftliche Anteil von hochbetagten Personen steigt. Dies hat mehrere Ursachen. Zum einen ist die durchschnittliche Kinderzahl pro Familie/Paar rückläufig - wir haben also anteilsmäßig weniger Kinder/Jugendliche. Zum anderen steigt die Lebenserwartung der Menschen - wir haben also einen steigenden Anteil von Menschen mit sehr hohem Alter.

Der gesellschaftliche Anteil von Menschen mit Behinderung steigt. Dies liegt daran, dass der medizinische Fortschritt dazu führt, dass viele Menschen, die seit ihrer Geburt oder auf Grund eines Unfalles eine Behinderung haben, im Gegensatz zu früher, eine normale Lebenserwartung haben.

Gesellschaftlich stellt uns das vor große Herausforderungen. Unter dem moralischen Blickwinkel des verantwortungsvollen Generationenvertrages ist es unsere Pflicht, jenen zu helfen, die nicht (mehr) in der Lage sind, ihren Lebensalltag alleine zu meistern. Dazu brauchen Familien Unterstützung.

Die Notwendigkeit der multiprofessionellen Zusammenarbeit hat an Bedeutung gewonnen. Damit ein Auto funktioniert, müssen viele Berufsgruppen zusammenarbeiten; KFZ-MechatronikerIn; Karosserie- und FahrzeugbaumechanikerIn, FahrzeuglackiererIn; FahrzeuginnenausstatterIn, MechanikerIn für Reifentechnik, ... Beim Menschen hat es doch etwas länger gedauert als beim Auto, bis die Notwendigkeit der Zusammenarbeit unterschiedlicher Berufsgruppen erkannt und akzeptiert wurde. Je nach Anforderung sind Medizin, Pflege, Soziale Arbeit, Judikatur, unterschiedliche therapeutische Berufsgruppen, ... zur Zusammenarbeit aufgefordert. Nur gemeinsam kann das Ziel des "menschlichen Funktionierens" im Sinne der individuellen Lebensbewältigung - mit all seinen Belastungen - erreicht werden.

Das bedeutet eine große Herausforderung für alle beteiligten Brufsgruppen. Die Fähigkeit und Bereitschaft zur konstruktiven Zusammenarbeit unterschiedlicher Professionen, in einem Rahmen gegenseitiger Wertschätzung, ist eine Grundvoraussetzung, um im Dienste des Menschen professionell agieren zu können. Der Erwerb dieser Kompetenz entspricht einem kontinuierlichen Prozess der Persönlichkeitsentwicklung jedes/jeder einzelnen.

Der Bedarf nach stationären und ambulanten Betreuungs- und Pflegeangeboten steigt. Die Berufsgruppe der PflegerInnen (im weitesten Sinn) ist jene Profession, die in der Gegenwart an Bedeutung massiv gewinnt.

Die MitarbeiterInnen in der stationären und
ambulanten Betreuung/Pflege ...

... sind jene Berufsgruppen, an welche wir die Verantwortung
gegenüber den Betreuungs- und Pflegebedürftigen übertragen. Ihre Tätigkeit ist psychisch und physisch anstrengend, gesellschaftlich z.T. wenig wertgeschätzt, finanziell (im Vergleich zu anderen Berufsgruppen) nicht adäquat entlohnt und organisationsbedingt (durch finanzielle Grenzen) zusätzlich belastet. 

Von Ihnen erwarten wir (Gesellschaft, Staat, ArbeitgeberIn, Angehörige und die zu Betreuenden selbst), dass sie qualitativ hochwertige Arbeit leisten.

Verantwortungsvolle Organisationen ...

... investieren in die psychosoziale Ausgeglichenheit ihrer MitarbeiterInnen. Denn nur wer motiviert ist und über ein gewisses Maß an MitarbeiterInnenzufriedenheit verfügt, kann in diesem Bereich gute Arbeit leisten. Und nur wenn die MitarbeiterInnen gute Arbeit leisten, dann sind die zu Betreuenden auch qualitativ gut versorgt.

Warten Sie nicht, bis der Hut brennt! Präventive Maßnahmen greifen schneller und sind langfristig auch kostengünstiger. Ich bin davon überzeugt, dass zumindest eines meiner Angebote in Ihrer Organisation gefragt ist!

Meine Angebote

Workshops, Seminare und Projekte zu den Themen

  • Krisen- und Konfliktmanagement
  • Teambuilding "Wie finden wir als Team zusammen?"
  • Kommunikation "Wir reden miteinander, verstehen einander aber nicht!"
  • Angehörigenarbeit "Angehörige, Hilfe, was tun?"
  • Psychsosoziale Begleitung im Changemanagement (bei organisationsbedingten Umstrukturierungsprozessen)
  • Projektbegleitung (Entwicklung, Einhaltung, Adaptierung und Evaluierung einer Projektkultur)

Supervision/Coaching

  • Einzelsupervision
  • Gruppensupervision (Stationen übergreifend)
  • Teamsupervision (bezogen auf Teams/Stationen)
  • Führungskräftecoaching

Die Veranstaltungen erfolgen, je nach Wunsch, in der Organisation selbst oder in eigenen Praxisräumen.

Betreffend Preise für Workshops, Seminare und Projekte erhalten Sie nach einem kostenlosen Erstgespräch ein individuell kalkuliertes Preisangebot!

Preise für Supervison/Coaching ab 2018 finden Sie hier.

Slogan
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail